4 minutes reading time (730 words)

Deutsch-Türkischer Wirtschaftstag in der EMN

1. Deutsch-Türkischer Wirtschaftstag in der Europäischen Metropolregion Nürnberg

 

TIAD kündigt hiermit die Veranstaltung am 10.11.2011 ab 18.00 Uhr an, zu der gesondert und persönlich eingeladen wird:

 

 

1. Deutsch-Türkischer Wirtschaftstag in der Metropolregion Nürnberg 2011

 

Podiumsdiskussion mit Ausstellung und Festakt

anlässlich des 50-jährigen Bestehens

des Deutsch-Türkischen Anwerbeabkommens

 

Motto: „vom Gastarbeiter zum Facharbeiter der Metropolregion Nürnberg“

Am 29.07.2011 wurde die Veranstaltung aufgrund eines Treffens der Vorstandsmitglieder des TIAD mit Vertretern der Kooperationspartner konkretisiert und fest eingeplant.

 

Anlass: Die ethnische Ökonomie ist ein nicht mehr hinwegzudenker Bestandteil der Wirtschaft in der Metropolregion Nürnberg. Mehr denn je sind wir darauf angewiesen, dass sich Migrantenunternehmen und –unternehmer effektiv und nachhaltig in die deutsche Wirtschaft, örtlich verstanden in die Wirtschaft der Metropolregion Nürnberg einbringen. Gerade die Anwerbung von Fachkräften hat in Deutschland eine lange Tradition - so jährt sich das Deutsch-Türkische Anwerbeabkommen im Herbst 2011 zum 50. Mal.

Das 50-jährige Bestehen des Anwerbeabkommens liefert zugleich den Rahmen für die Etablierung eines Deutsch-Türkischen Wirtschaftstages in der Metropolregion Nürnberg. Initiator ist der Deutsch-Türkische Unternehmerverein in Mittelfranken (kurz: TIAD) e.V., vertreten durch den Vorsitzenden und Rechtsanwalt Emre Hizli.

Ein solcher Tag gibt Gelegenheit, die Resultate erfolgreicher unternehmerischer Betätigung, Initiativen und Kooperationen zu verdeutlichen. Es geht um die Vermittlung eines Eindrucks von der dynamischen Entwicklung der deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen, gleich ob örtlich oder bilateral. Wichtige Akteure und Vertreter aus allen Branchen können sich und ihr Unternehmen vorstellen, Informationen zu den erfolgreichen Geschäftsmodellen geben. Im weitesten Sinne findet an solch einem Tag Networking statt, das große Chancen für ein erfolgreiches und nachhaltiges Wirtschaften in der Metropolregion Nürnberg bieten kann. Fachvorträge und sonstige Informationsveranstaltungen können umgesetzt werden, um nur einige wenige Möglichkeiten zu nennen. TIAD erklärt sich bereit, als einer der Hauptveranstalter des jährlich einmal stattfindenden Deutsch-Türkischen Wirtschaftstages in der Metropolregion Nürnberg zu fungieren, mithin die diesbezüglichen Veranstaltungen unter Beteiligung weiterer Veranstalter und Kooperationspartner zu organisieren und zu realisieren.

Der 1. Deutsch-Türkische Wirtschaftstag in der Metropolregion Nürnberg wird dem Anwerbeabkommen Deutschland – Türkei gewidmet, wobei wir den Blick – im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltungen – nicht in die Vergangenheit werfen, sondern in die Zukunft. Das Motto lautet: „vom Gastarbeiter zum Facharbeiter der Metropolregion Nürnberg“. Wir wollen die Notwendigkeit und Vorteilhaftigkeit der Arbeitsmigration, der Investitionen im Ausland bzw. der Akquisition solcher Investitionen für die Metropolregion Nürnberg, der Bildung und Ausbildung von Migranten, der Akquisition von Facharbeitern u.v.m. darstellen. Die vergangenen 50 Jahre des Anwerbeabkommens werden nicht mit negativen Aspekten versehen, sondern sollten Anlass für Dankbarkeit und Freundschaft, für ein gelebtes Miteinander im 21. Jahrhundert sein.

Der erste Deutsch-Türkische Wirtschaftstag wird am 10. November 2011 ab 18.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) stattfinden. Die Planungen sind weitestgehend abgschlossen, das Programm kann bereits wie folgt bekannt gegeben werden:

Die Veranstaltung beginnt im Feuerbachsaal der Industrie- und Handelskammer für Mittelfranken mit einer moderierten Diskussionsrunde mit einführenden Statements der Teilnehmer. Vorgesehen sind:

-       Präsident der Union der Türkischen Kammern für Handel, Industrie, Seehandel & Warenbörsen (TOBB) M. Rifat Hisarcıklıoğlu (Anfrage läuft),

-       Generalkonsulin des Türkischen Generalkonsulats Nürnberg Ece Öztürk Çil,

-       Mitglied des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit Heinrich Alt,

-       Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr, Technologie (Anfrage läuft)

-       Präsident der Industrie- und Handelskammer für Mittelfranken Dirk von Vopelius,

-       Präsident der Handwerkskammer Mittelfranken Heinrich Mosler,

-       Oberbürgermeister und Vorsitzender des Bayerischen Städtetages Dr. Ulrich Maly (Anfrage läuft)

-       Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmervereins in Mittelfranken (TIAD) Emre Hizli.

Die Moderation soll durch eine Moderatorin / einen Moderatoren des Bayerischen Rundfunks erfolgen, wobei Fernsehaufzeichnungen möglich sind (Anfrage läuft). Vertreter der Presse sind anwesend.

Die Veranstaltung endet mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung, bei der es unter darum geht, den Wirtschaftstag in der Metropolregion Nürnberg auch für die Zukunft zu etablieren.

Im Anschluss an die Veranstaltung  (im IHK-Feuerbachsaal, voraussichtlich ab 20.00 Uhr) werden die Gäste (vorgesehen sind bis zu jeweils 100 türkische und 100 deutsche Gäste) zu einem Empfang mit deutsch-türkischem Buffet und klassischer Musik (türkischstämmige Künstler) geladen und haben Gelegenheit, eine Ausstellung (im Marktvorstehersaal) zum Thema Anwerbeabkommen (Material stellt die Bundesagentur für Arbeit) zu besichtigen.

Die Veranstaltung richtet sich an herausragende Persönlichkeiten und Vertreter der Metropolregion Nürnberg, insbesondere aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung.

Die Veranstaltung dient der Information über Notwendigkeit und Vorteilhaftigkeit der Migration, der Unterstützung  von mittelfränkischen Unternehmen in der Fachkräftesicherung und in der Geschäftsanbahnung mit türkischen Partnern und der Unterstützung  von TIAD bei der Standortwerbung für die Metropolregion in der Türkei.

Nürnberg, den 29.08.2011

Emre HIZLI

TIAD-Vorsitzender

Rechtsanwalt

Gespräche mit HBE
Gespräche mit Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtne...
Go to top