1 minute reading time (192 words)

Wie leben muslimische Frauen in unserer Region?

Veranstaltung im TIAD: Wie leben muslimische Frauen in unserer Region?

Podiumsgespräch am Freitag, den 24. Juli 2015, 19.30 Uhr
In den Räumen des TIAD, Am Plärrer 19-21, Nürnberg

Musliminnen stehen vielfach im Mittelpunkt medialer und gesellschaftspolitischer Debatten. Dabei wird ihnen häufig unterstellt, sie seien nicht emanzipiert, würden unterdrückt und seien nicht gleichberechtigt. Dieses Klischee will der Deutsch-Türkische Frauenclub aufbrechen und bietet eine Möglichkeit, starke und selbstbewusste Musliminnen kennenzulernen und im Austausch voneinander zu lernen.

Mit dabei sind die Dialogbeauftragte der DITIB Nürnberg Sevgi Nebioglu, Dr. Meltem Kulacatan, Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa EZIRE, Friedrich Alexander Universität, Mitglied im Deutsch-Türkischen Frauenclub und die Religionspädagogin Doris Dollinger, die seit 5 Jahren in der Brücke-Köprü mit Christinnen und Musliminnen arbeitet.

Die Podiumsteilnehmerinnen werden aus persönlicher und wissenschaftlicher Sicht darstellen, wie es um die Gleichberechtigung im Islam steht und mit welchen Vorurteilen sie umgehen müssen. Die Moderation hat Sevtap Oygün, Anwältin und Mitglied des Deutsch-Türkischen Frauenclubs.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme ein. Eintritt frei – Nicht alkoholische Getränke werden gereicht

VeranstalterInnen:
Deutsch-Türkischer Frauenclub Nordbayern e.V., Postfach 1906, 9007 Nürnberg,in Kooperation mit dem Deutsch-Türkischen Unternehmerverein in der Europäischen Metropolregion Nürnberg ev. (TIAD)

Bilder der Veranstaltung
Wahl des neuen Vorstands
Go to top