TIAD

Deutsch-Türkischer Unternehmerverein in der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt alle verwendeten Tags.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Login form

Presseerklärung vom 05.02.2012

Veröffentlicht von am in Presseerklärungen 2012
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2690
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Presseerklärung

des Deutsch-Türkischen Unternehmervereins in Mittelfranken e.V. (TIAD) vom 05.02.2012

anlässlich der Mitgliederversammlung vom 05.02.2012:

 

In Kürze vorab:

 

  1. Jahr 2011: bedeutende Weichenstellungen für den Verein
  2. Jahr 2012: ganz im Zeichen der Fachkräftesicherung und des 20 jährigen Bestehens des Vereins – große Feierlichkeit im Herbst
  3. Namensänderung nach erfolgter Eintragung im Vereinsregister: „Deutsch-Türkischer Unternehmerverein in der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V.“
  4. Weitere Satzungsänderungen, Einbindung von Studierenden in die Vereinsarbeit
  5. Jahresempfang 2012: Beitritt des Türkischen Generalkonsulats und des BAMF zur Kooperationsvereinbarung vom 10.11.2011, vgl. Anlage.
  6. Bildung von Arbeitsgruppen

 

 

Der Deutsch-Türkische Unternehmerverein in Mittelfranken, kurz TIAD, konnte im Rahmen der Mitgliederversammlung vom 05.02.2012 auf ein erreignisreiches, sehr wichtiges Jahr 2011 zurückblicken. Besondere Weichenstellungen im Jahre 2011 sind es, die dem Unternehmerverband TIAD eine besondere Stellung im Rahmen der deutsch-türkischen (Wirtschafts-)Beziehungen in der Metropolregion Nürnberg verschaffen. So konnte gemeinsam mit unseren Partnern, und zwar mit der Bundesagentur für Arbeit – Regionaldirektion Bayern, der IHK für Mittelfranken, der HWK für Mittelfranken und dem Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg am 10.11.2011 eine besondere Kooperationsvereinbarung geschlossen werden. Die Einzelheiten zur Kooperation können dem beiliegenden Bericht entnommen werden.

 

Im Rahmen des anstehenden Jahresempfangs am 29.02.2012 bei TIAD werden Frau Generalkonsulin des Generalkonuslats der Türkischen Republik in Nürnberg, Frau Ece Öztürk Çil mit Zustimmung des Außenministeriums der Republik Türkei und Herr Dr. Manfred Schmidt, Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, jeweils den Beitritt zur Kooperationsvereinbarung erklären.

 

Mit großer Freude geben wir hiermit bekannt, dass im Rahmen des Jahresempfangs Herrn Ralf Holtzwart, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und Herrn Dr. Manfred Schmidt, dem Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge jeweils die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft bei TIAD verliehen wird.   

 

Das Jahr 2012 ist ein ganz besonderes Jahr für unseren Verein: Wir feiern in diesem Jahr das 20 jährige Bestehen des TIAD. Hierzu wird es im Herbst einen großen Festakt im Rahmen des diesjährigen Deutsch-Türkischen Wirtschaftstages in der Metropolregion Nürnberg geben. Das Jahr 2012 steht im Übrigen auch für uns als Partner der Allianz pro Fachkräfte ganz im Zeichen der Fachkräftesicherung, der Bildung im weitesten Sinne. Hier wollen wir uns bestmöglich einbringen und planen bereits konkrete Veranstaltungen und Projekte, wieder in Kooperation mit bedeutenden Stellen der Wirtschaft und Verwaltung.

 

Vor diesem Hintergrund hat TIAD zum einen den örtlichen Wirkungskreis vergrößert, zum anderen im Rahmen der Mitgliederversammlung eine Namensänderung beschlossen. Der Verein heißt in Kürze nach erfolgter Eintragung im Vereinsregister: „Deutsch-Türkischer Unternehmerverein in der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V.“. Dies wird den bereits unsererseits gezeigten Aktivitäten in dieser Region und den Kooperationen mit den Partnern gerecht, die hier zuständig sind. Weiter setzt der Verein auf Studierende, unsere Fachkräfte der Zukunft, die bei TIAD ab sofort Mitglieder ohne Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen werden können. Hier geht es gezielt um Förderung der Studierenden, indem diesen der Zugang zu den Netzwerken und Unternehmen verschafft werden soll, über die TIAD inzwischen verfügt bzw. mit denen TIAD in Kontakt steht. Überhaupt sollen im Bereich der Bildung verstärkt Akzente gesetzt werden. Daher wurde der Vereinszweck vor allem um den Punkt der Förderung von Jungunternehmern, Fach- und Führungskräften, Wissenschaftlern und Studierenden erweitert. Der Verein strebt zudem weitere Kooperationen an.

 

Der Vorstand wird in Kürze Arbeitsgruppen und Ansprechpartner dieser Gruppen bekannt geben. Die Arbeitsgruppen reichen von der Internationalen Wirtschaft über Bildung und Fachkräftesicherung bis hin zum Bereich „Frauen in der Wirtschaft“.

 

Der Vorstand bedankt sich für die Mitwirkung aller Partner des Vereins, die bei der Grundsteinlegung für eine fundierte, ehrlich gemeinte Zusammenarbeit in der Zukunft ihren wertvollen Beitrag geleistet haben. Nun geht es um eine Perspektive, die allen Seiten eine positive Zukunft voller Hoffnungen und Vertrauen verspricht. Auf die deutsch-türkische Beziehung !

 

Für den TIAD-Vorstand.

 

Emre Hizli

Vorstandsvorsitzender

Rechtsanwalt

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 24 November 2017

Kontakt

Am Plärrer 19-21
90443 Nürnberg
Tel: +49 (0) 911 891 72 58
Fax: +49 (0) 911 891 72 59